HomeMassnahmeBeispiel für grossen, schweizweit tätigen Detailhändler
Zurück

Beispiel für grossen, schweizweit tätigen Detailhändler

Publikationsdatum: 3. Oktober 2023
Letzte Änderung: 27. November 2023

Das Schweizer Detail- und Grosshandelsunternehmen mit rund 90'000 Mitarbeitenden hatte bereits verschiedene Massnahmen in den Bereichen nachhaltige Produktpalette, Umwelt und Klimaschutz, Belegschaft und soziales Engagement erfolgreich umgesetzt. Aufgrund der Erwartungen der Kundschaft und anderer Interessengruppen beschloss das Unternehmen, sein Nachhaltigkeitsengagement zu systematisieren und sich messbare Ziele zu setzen. Die daraufhin durchgeführte Analyse zeigte am meisten Potenzial in den Bereichen Lieferkettenverantwortung, soziale Verantwortung und Netto-Null-Emissionen bis 2050.

Warum ist das Beispiel anonym? →

Ziel 1

Wir haben bei 75% der in unseren Eigenmarken eingesetzten kritischen Rohstoffe Transparenz und Rückverfolgbarkeit entlang der Lieferkette.

Massnahmen

  • Ausbau und Förderung unserer Eigenmarken Origine/Ursprung/Vonatur: garantierte Rückverfolgbarkeit bis zur Produktion.
  • Laufende Ausweitung der Datenerfassung inklusive der Produktherkunft.
  • Bei kritischen Rohstoffen: Einhaltung von nachhaltigen Mindeststandards, garantierte Rückverfolgbarkeit bis in den Anbau und die Produktion, Einhaltung von Tierwohlstandards.

Ziel 2

85% unserer Eigenmarkenlieferanten mit Produktion in Risikoländern weisen ein gültiges Sozialstandard-Audit oder -Zertifikat auf, wovon 80% mit "gut" bewertet sind.

Massnahmen

  • Entwicklung einer Grundsatzerklärung zu Umweltschutz und Menschenrechte.
  • Umsetzung menschenrechtliche und ökologische Sorgfaltspflicht.
  • Einführung eines Beschwerdemechanismus.

Ziel 3

Bis 2050 werden wir ein Netto-Null Unternehmen.

Massnahmen

  • 75% unserer strategisch wichtigen Lieferanten bestätigen die Umsetzung wissenschaftlich fundierter Klimaziele.
  • Wir erhöhen den Anteil erneuerbarer Energiequellen zu 80%.
  • Wir reduzieren den absoluten Energieverbrauch um 8% gegenüber 2021.
  • 65% unserer Warentransporte werden mit emissionsarmen Transportmitteln durchgeführt.

Weitere Möglichkeiten